Müssen Arbeitnehmer dem Arbeitgeber zu viel gezahltes Gehalt melden?

Zuletzt ging der Fall einer Lehrerin durch die Medien (Spiegelonline vom 27.6.2016), die von ihrem Arbeitgeber über mehrere Jahre überzahltes Gehalt in Höhe von 237.000 € erhalten hatte. Sie wurde wegen Betruges angeklagt und erklärte dann, sie habe den Fehler nicht bemerkt. Wegen Geringfügigkeit wird die Sache nun wohl eingestellt, wenn sie das überschüssige Arbeitsentgelt […]

Die Kosten einer Kündigungsschutzklage

Findet das Kündigungsschutzgesetz Anwendung, sollten sich Arbeitnehmer regelmäßig mit einer Kündigungsschutzklage gegen die Kündigung wehren. Auch wenn das Arbeitsverhältnis nicht mehr zu retten ist, eine Abfindung (Regelabfindung ein halbes bis ein Bruttomonatsgehalt pro Beschäftigungsjahr) ist regelmäßig drin. Arbeitnehmer, die keine Rechtschutzversicherung haben, scheuen oft das Kostenrisiko. In der Regel ist das unberechtigt. Wer wirklich kein […]

Zu viel Gehalt überwiesen – Ein Interview mit Alexander Bredereck auf heise.de

Auf http://www.heise.de beantwortet Rechtsanwalt Alexander Bredereck aus Berlin, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Fragen, was man beachten sollte, wenn der Arbeitgeber zu viel Gehalt überwiesen hat und welche Folgen das für den Arbeitgeber und Arbeitnehmer haben kann. Hier geht es zum kompletten Interview: http://www.heise.de/resale/artikel/Wenn-der-Arbeitgeber-zu-viel-ueberweist-1756872.html