Risiken für Arbeitnehmer, die mit Geld des Arbeitsgebers umgehen müssen

Wer als Arbeitnehmer berufsmäßig mit dem Geld des Arbeitegebers umgehen muss, etwa weil er an der Kasse arbeitet, ist gewissen Risiken ausgesetzt, mit denen andere Arbeitnehmer weniger Probleme haben. Zum einen wäre da das Risiko einer fristlosen Kündigung wegen Vermögensdelikten zu Lasten des Arbeitgebers. Dazu kommt die Gefahr einer Strafanzeige sowie einer Sperrzeit beim Bezug von Arbeitslosengeld. Was sonst noch für Probleme auftreten können und warum Arbeitnehmer in den genannten Tätigkeitsgebieten besonders vorsichtig sein sollten, erkläre ich im folgenden Artikel:

Risiken für Arbeitnehmer, die mit Geld des Arbeitsgebers umgehen müssen

Im Video geht es konkret um die Folgen eines Diebstahls von Firmeneigentum:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
NEWSLETTER

Bleiben Sie mit unserem Newsletter über Gesetzesänderungen, aktuelle Urteile auf informiert und erhalten Sie hilfreiche Tipps für die Praxis.

Zum Newsletter anmelden.

Unsere Datenschutzhinweise finden Sie hier.

Ähnliche Beiträge

Sichern Sie sich jetzt Ihre kostenlose Ersteinschätzung.

Kontakt

Newsletter

Bleiben Sie mit unserem Newsletter über Gesetzesänderungen sowie aktuelle Urteile informiert und erhalten Sie hilfreiche Tipps für die Praxis.​​

Kostenlose Ersteinschätzung in den Bereichen Arbeitsrecht und Mietrecht

Unsere Datenschutzhinweise finden Sie hier.

Kontakt

Sichern Sie sich jetzt Ihre kostenlose Ersteinschätzung.

Location

Dorfstraße 71,
D-15345 Lichtenow

berlin@recht-bw.de

+49 30 4 000 4 999