Fernsehanwaltswoche vom 03.12.2014 u.a. zu Fusion von Annington und Gagfah & Regierungsprogramm zur Wärmedämmung

Fernsehanwaltswoche vom 3.12.2014: ++ Deutsche Annington und Gagfah fusionieren zum größten Immobilienkonzern Deutschlands ++ Brandgefahr bei Wärmedämmung ++
++ Deadline für Betriebskostenabrechnungen: 31.12.2014 ++ Urteil der Woche: Der fast heilige Sonntag? Das Bundesverwaltungsgericht zum Sonntagsschutz ++

Heute unter anderem mit folgenden Themen:

Deutsche Annington und Gagfah fusionieren zum größten Immobilienkonzern Deutschlands

Presseberichten zufolge entsteht gerade der deutschlandweit größte Immobilienkonzern. Der Mieterbund sieht bei der Annington „schwere Mängel“. Was haben die Mieter bei der Gagfah zu erwarten? Besteht akuter Handlungsbedarf durch einen Wechsel des Vermieters?

Neues Dämmungswahnprogramm – Bundesregierung beschließt neues Milliardenprogram zur Wärmedämmung

Endlich ist das Thema auch in der Presse angekommen. In Deutschland werden die Wohnungen gedämmt und die dadurch entstehenden Probleme ignoriert: Verschlechterung des Raumklimas, Schimmelpilz, erhöhte Brandgefahr durch zur Dämmung verwendeten Materialien. Worauf Experten seit Jahren hinweisen, wird von der Politik hartnäckig ignoriert und nun mit einem neuen Milliardenprogramm konterkariert.

Deadline für Betriebskostenabrechnungen: 31.12.2014

Betriebskostenabrechnungen für das Jahr 2013 im Wohnraummietrecht muss der Vermieter dem Mieter spätestens bis zum 31.12.2014 zustellen, ansonsten sind Nachforderungen ausgeschlossen.

Urteil der Woche: Der fast heilige Sonntag? Das Bundesverwaltungsgericht zum Sonntagsschutz

Das Bundesverwaltungsgericht hat zur Hessischen Bedarfsgewerbeverordnung entschieden. Der Anlass der Entscheidung täuscht ein bisschen über die Wichtigkeit hinweg. Tatsächlich äußert sich das Bundesverwaltungsgericht ganz grundsätzlich zur Frage, wie und in welchem Umfang der Sonntag – vor allem für die Arbeitnehmer – zu schützen ist.

3.12.2014

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
NEWSLETTER

Bleiben Sie mit unserem Newsletter über Gesetzesänderungen, aktuelle Urteile auf informiert und erhalten Sie hilfreiche Tipps für die Praxis.

Zum Newsletter anmelden.

Unsere Datenschutzhinweise finden Sie hier.

Ähnliche Beiträge

Sichern Sie sich jetzt Ihre kostenlose Ersteinschätzung.

Kontakt

Newsletter

Bleiben Sie mit unserem Newsletter über Gesetzesänderungen sowie aktuelle Urteile informiert und erhalten Sie hilfreiche Tipps für die Praxis.​​

Kostenlose Ersteinschätzung in den Bereichen Arbeitsrecht und Mietrecht

Unsere Datenschutzhinweise finden Sie hier.

Kontakt

Sichern Sie sich jetzt Ihre kostenlose Ersteinschätzung.

Location

Dorfstraße 71,
D-15345 Lichtenow

berlin@recht-bw.de

+49 30 4 000 4 999