Beitrag in „Die erfolgreiche Apotheke“: Versetzung einer PTA in andere Filiale

Wenn Apotheker im Zuge strategischer Überlegungen oder sinkender Umsätze eine PTA / Mitarbeiterin an einen anderen Standort verstezen möchten, gibt es einige Hinweise zu beachten. Unter Umständen kann eine Änderungskündigung erfordelich sein. Apotheker dürfen zudem ihr Weisungsrecht nicht willkürlich ausüben, sondern müssen einen wichtigen Grund für eine Versetzung haben. Was genau gilt, hängt maßgeblich von der Größe der Filiale ab. In einem aktuellen Beitrag in der Fachzeitschrift „Die erfolgreiche Apotheke“ (Ausgabe 03.2016) erkläre ich die Hintergründe.

Beitrag in „Die erfolgreiche Apotheke“: Versetzung einer PTA in andere Filiale – S. 16

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
NEWSLETTER

Bleiben Sie mit unserem Newsletter über Gesetzesänderungen, aktuelle Urteile auf informiert und erhalten Sie hilfreiche Tipps für die Praxis.

Zum Newsletter anmelden.

Unsere Datenschutzhinweise finden Sie hier.

Ähnliche Beiträge

Sichern Sie sich jetzt Ihre kostenlose Ersteinschätzung.

Kontakt

Newsletter

Bleiben Sie mit unserem Newsletter über Gesetzesänderungen sowie aktuelle Urteile informiert und erhalten Sie hilfreiche Tipps für die Praxis.​​

Kostenlose Ersteinschätzung in den Bereichen Arbeitsrecht und Mietrecht

Unsere Datenschutzhinweise finden Sie hier.

Kontakt

Sichern Sie sich jetzt Ihre kostenlose Ersteinschätzung.

Location

Dorfstraße 71,
D-15345 Lichtenow

berlin@recht-bw.de

+49 30 4 000 4 999