AWO: “Konsequenzen” für AfD-Mitglieder?

© Fotolia

© Fotolia

Es gab zuletzt Meldungen über die Äußerung einer Landespräsidentin der AWO (Arbeiterwohlfahrt), die Mitgliedern und Symphatisanten der AfD Konsequenzen angedroht hatte. Stellt sich die Frage, ob die Mitgliedschaft oder Symphatie mit der AfD Grund liefern kann für eine Kündigung. Im folgenden aktuellen Video habe ich mich dieser Frage einmal gewidmet und erkläre, inwiefern es hier Probleme geben kann. Gundsätzlich gilt: die Mitgliedschaft in einer legalen Partei kann keinen Kündigungsgrund darstellen, auch wenn man mit deren Ansichten nicht einverstanden ist.

This entry was posted in Arbeitsrecht and tagged , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.