Anspruch auf Beförderung nach mündlicher Zusage?

Fachanwalt + Arbeitsrecht + Berlin

Der folgenden aktuelle Video-Blog ist die Antwort auf eine Zuschauerfrage bei YouTube, bei der es um die mündliche Zusage für eine Beförderung ging. Der Vorgesetzte, der dem betroffenen Arbeitnehmer die Beförderung zugesagt hatte, war gekündigt und die Stelle neu ausgeschrieben worden. In diesem Zusammenhang stellt sich zum einen die Frage nach der Wirksamkeit einer mündlichen Beförderungszusage und zum anderen der Beweisbarkeit einer solchen. Ist auch die mündliche Zusage einer Beförderung wirksam? Und wie kann der Arbeitnehmer diese nachweisen? Dazu meine Erklärung im folgenden Video-Blog:

Dieser Beitrag wurde unter Arbeitsrecht, Video-Blog abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.