Wann ist eine Freistellung nach der Kündigung zulässig?

Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Arbeitsrecht

Ein Arbeitnehmer, der nach einer Kündigung des Arbeitgebers von der Arbeit freigestellt wird, wird sich über die Freistellung in der Regel nicht beschweren. Befindet man sich in einem Kündigungsschutzprozess und verhandelt mit dem Arbeitgeber über eine Abfindung, kann es allerdings unter taktischen Gesichtspunkten durchaus sinnvoll sein, weiterzuarbeiten, und dem Arbeitgeber dadurch zu zeigen, dass man zur Not auch weiter für ihn tätig sein würde. Stellt sich die Frage, wann der Arbeitgeber den Arbeitnehmer freistellen kann, obwohl dieser das gar nicht will. Das ist nicht ohne weiteres möglich. Zu den Voraussetzungen einer Freistellung der folgende aktuelle Beitrag:

Wann ist eine Freistellung nach der Kündigung zulässig?

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
NEWSLETTER

Bleiben Sie mit unserem Newsletter über Gesetzesänderungen, aktuelle Urteile auf informiert und erhalten Sie hilfreiche Tipps für die Praxis.

Zum Newsletter anmelden.

Unsere Datenschutzhinweise finden Sie hier.

Ähnliche Beiträge

Sichern Sie sich jetzt Ihre kostenlose Ersteinschätzung.

Kontakt

Newsletter

Bleiben Sie mit unserem Newsletter über Gesetzesänderungen sowie aktuelle Urteile informiert und erhalten Sie hilfreiche Tipps für die Praxis.​​

Kostenlose Ersteinschätzung in den Bereichen Arbeitsrecht und Mietrecht

Unsere Datenschutzhinweise finden Sie hier.

Kontakt

Sichern Sie sich jetzt Ihre kostenlose Ersteinschätzung.

Location

Dorfstraße 71,
D-15345 Lichtenow

berlin@recht-bw.de

+49 30 4 000 4 999