Wann ist eine Freistellung nach der Kündigung zulässig?

Fachanwalt für Arbeitsrecht

Fachanwalt für Arbeitsrecht

Ein Arbeitnehmer, der nach einer Kündigung des Arbeitgebers von der Arbeit freigestellt wird, wird sich über die Freistellung in der Regel nicht beschweren. Befindet man sich in einem Kündigungsschutzprozess und verhandelt mit dem Arbeitgeber über eine Abfindung, kann es allerdings unter taktischen Gesichtspunkten durchaus sinnvoll sein, weiterzuarbeiten, und dem Arbeitgeber dadurch zu zeigen, dass man zur Not auch weiter für ihn tätig sein würde. Stellt sich die Frage, wann der Arbeitgeber den Arbeitnehmer freistellen kann, obwohl dieser das gar nicht will. Das ist nicht ohne weiteres möglich. Zu den Voraussetzungen einer Freistellung der folgende aktuelle Beitrag:

Wann ist eine Freistellung nach der Kündigung zulässig?

This entry was posted in Arbeitsrecht, Video-Blog and tagged , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.