Tipps für Arbeitgeber zur Regelung der privaten Internetnutzung

Dass Arbeitnehmer zu privaten Zwecken im Internet unterwegs sind, ist mittlerweile ein weit verbreitetes Phänomen. Da in dieser Zeit nicht gearbeitet wird, entsteht dem Arbeitgeber dadurch ein Schaden. Inwieweit die Produktivität wirklich unter der privaten Internetnutzung leidet, darüber kann gestritten werden. Immerhin wird kaum ein Mitarbeiter durchgehend gleichermaßen intensiv arbeiten und auch vor der Zeit […]

Internetnutzung während der Arbeitszeit gefährlich für Arbeitnehmer

Arbeitnehmer, die während der Arbeitszeit privat im Internet surfen, müssen eine Kündigung des Arbeitsgebers befürchten. Das Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg hat in einem aktuellen Urteil (vom 14. Januar 2016 – 5 Sa 657/15) eine fristlose Kündigung für wirksam gehalten, weil der Arbeitnehmer innerhalb von zwei Monaten knapp 40 Stunden zu privaten Zwecken im Internet unterwegs war. Die […]

Arbeitnehmer sollten auf der Arbeit nicht privat surfen – Regeln zur Internetnutzung

Auch wenn das Surfen im Internet mittlerweile zur Selbstverständlichkeit geworden ist, kann es im Hinblick auf das Arbeitsverhältnis für Arbeitnehmer durchaus gefährlich werden. Ich hatte zuletzt schon über eine wirksame Kündigung wegen privater Internetnutzung am Firmenrechner während der Arbeitszeit berichtet. Die Gefahr einer solchen Kündigung besteht gleichermaßen beim Surfen auf eigenen Geräten (Handy, Notebook). Auch […]

Privates Surfen als Grund für fristlose Kündigung – Arbeitgeber kann Browserverlauf auswerten

Ich hatte bereits zuvor über ein aktuelles Urteil des Landesarbeitsgerichts Berlin-Brandenburg vom 14.01.2016 (5 Sa 657/15) berichtet, nach dem Arbeitgeber eine außerordentlichen Kündigung aussprechen kann, wenn der Arbeitnehmer trotz Verbots während der Arbeitszeit zu privaten Zwecken im Internet surft. Maßgeblich für das Urteil ist zudem, dass der Arbeitgeber auch dazu berechtigt ist, den Browserverlauf des […]

Sat1 Frühstücksfernsehen: Privates Surfen als Grund für fristlose Kündigung

Ein aktuelles Urteil des Landesarbeitsgerichts Berlin-Brandenburg vom 14.01.2016 (5 Sa 657/15) sollte Arbeitnehmer und Arbeitgeber aufhorchen lassen: das Gericht hat nämlich entschieden, dass eine private Nutzung des Internets während der Arbeitszeit eine außerordentliche Kündigung rechtfertigen kann. Um an die entsprechenden Informationen zu kommen, darf der Arbeitgeber bei einem konkreten Verdacht der privaten Internetnutzung sogar ohne […]

Warum Arbeitgeber die Internetnutzung zu privaten Zwecken ausdrücklich regeln sollten

Viele Arbeitgeber gestatten die Internetnutzung zu privaten Zwecken, ohne ausdrückliche Regeln hierfür zu vereinbaren. Das wirft in der Praxis eine Vielzahl von Problemen auf. Datenschutz bei gestatteter Privatnutzung hindert Arbeitsablauf Wenn der Arbeitgeber zum Beispiel die Nutzung der dienstlichen E-Mail-Adresse auch für private Zwecke gestattet, muss er den Datenschutz beachten. Er darf dann nicht ohne […]

Beitrag zum Thema: Facebook- und Internetnutzung am Arbeitsplatz

Im folgenden VideoBlog spricht Rechtsanwalt Alexander Bredereck, Fachanwalt für Arbeitsrecht in Berlin, über die Zulässigkeit der Internetnutzung am Arbeitsplatz. Dabei werden die verschiedenen Möglichkeiten einer Untersagung oder Erlaubnis der Internetnutzung während der Arbeitszeiten und am Arbeitsplatz erläutert.