Modernisierungsankündigung des Vermieters – Zutritt verweigern ist gefährlich

Fachanwalt Bredereck

Ich hatte vor längerer Zeit in einem Video-Blog mal den Rat gegeben, im Fall der Ankündigung unerwünschter Modernisierungsmaßnahmen durch den Vermieter diesem den Zutritt zur Wohnung zu verweigern. Der Vermieter muss dann nämlich zunächst einmal auf Duldung des Zutritts klagen. Dieser Vorgehen ist allerdings in Ansehung eines aktuellen Urteils vom Bundesgerichtshof, über das ich auch bereits berichtet hatte, gefährlich geworden. Der BGH hate darin Vermietern die Möglichkeit zur fristlosen Kündigung wegen einer unberechtigten Zutrittsverweigerung durch den Mieter zugebilligt. Zwar ging es dabei um dringend notwendige Instandsetzungsmaßnahmen, trotzdem sollte man es als Mieter besser nicht darauf ankommen lassen, dass im Rahmen einer Räumungsklage über die Berechtigung der Zutrittsverweigerung entschieden wird und dann der Verlust der Wohnung droht. Alles Weitere im folgenden aktuellen Video-Blog:

This entry was posted in Mietrecht, Video-Blog and tagged , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.