Modernisierungsankündigung des Vermieters – Zutritt verweigern ist gefährlich

Fachanwalt Bredereck

Ich hatte vor längerer Zeit in einem Video-Blog mal den Rat gegeben, im Fall der Ankündigung unerwünschter Modernisierungsmaßnahmen durch den Vermieter diesem den Zutritt zur Wohnung zu verweigern. Der Vermieter muss dann nämlich zunächst einmal auf Duldung des Zutritts klagen. Dieser Vorgehen ist allerdings in Ansehung eines aktuellen Urteils vom Bundesgerichtshof, über das ich auch bereits berichtet hatte, gefährlich geworden. Der BGH hate darin Vermietern die Möglichkeit zur fristlosen Kündigung wegen einer unberechtigten Zutrittsverweigerung durch den Mieter zugebilligt. Zwar ging es dabei um dringend notwendige Instandsetzungsmaßnahmen, trotzdem sollte man es als Mieter besser nicht darauf ankommen lassen, dass im Rahmen einer Räumungsklage über die Berechtigung der Zutrittsverweigerung entschieden wird und dann der Verlust der Wohnung droht. Alles Weitere im folgenden aktuellen Video-Blog:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
NEWSLETTER

Bleiben Sie mit unserem Newsletter über Gesetzesänderungen, aktuelle Urteile auf informiert und erhalten Sie hilfreiche Tipps für die Praxis.

Zum Newsletter anmelden.

Unsere Datenschutzhinweise finden Sie hier.

Ähnliche Beiträge

Sichern Sie sich jetzt Ihre kostenlose Ersteinschätzung.

Kontakt

Newsletter

Bleiben Sie mit unserem Newsletter über Gesetzesänderungen sowie aktuelle Urteile informiert und erhalten Sie hilfreiche Tipps für die Praxis.​​

Kostenlose Ersteinschätzung in den Bereichen Arbeitsrecht und Mietrecht

Unsere Datenschutzhinweise finden Sie hier.

Kontakt

Sichern Sie sich jetzt Ihre kostenlose Ersteinschätzung.

Location

Dorfstraße 71,
D-15345 Lichtenow

berlin@recht-bw.de

+49 30 4 000 4 999