Kaution: wann ist Verrechnung durch Vermieter zulässig?

Fachanwalt Bredereck

Mit der Kaution möchte sich der Vermieter absichern für den Fall, dass der Mieter seinen Zahlungen nicht nachkommt oder Schäden an der Mietsache verursacht. Einsetzen darf er die Kaution, um sie mit eigenen Forderungen zu verrechnen, jedoch nur, wenn seine Ansprüche unstreitig oder rechtskräftig festgestellt sind. Das hat das Landgericht Berlin in einem aktuellen Urteil vom 20.07.2017 (Az.: 67 S 111/17) entschieden. Was können Mieter tun, wenn der Vermieter androht, die Kaution unzulässigerweise zu verwenden? Dazu genauer im folgenden Artikel und im aktuellen Video-Blog:

Kaution: wann ist Verrechnung durch Vermieter zulässig?

This entry was posted in Mietrecht, Video-Blog and tagged , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.