Grauer Kapitalmarkt – ein Interview mit Jochen Resch

Was tut der Verbraucherschutz Brandenburg gegen den „grauen Kapitalmarkt“? Alexander Bredereck und Jochen Resch sind Vorstandsmitglieder der Verbraucherschutzzentrale Brandenburg. Rechtsanwalt Bredereck führt ein Gespräch mit Jochen Resch, einer der führenden deutschen Anwälte im Bereich „Grauer Kapitalmarkt“ zum Thema „Grauer Kapitalmarkt – was haben die Gesetzesänderungen gebracht?“

Zum „grauen Kapitalmarkt“ gehören der Vertrieb von Schrottimmobilien, risikobehafteten Kapitalanlagen und Fondsbeteiligungen. Der Rechtsanwalt Jochen Resch warnt vor unsicheren Geldanlagen!

In Berlin gibt es seit 3-4 Jahren erfolgreich die Strafverfolgung gegen den Vertrieb von Schrottimmobilien. Das ist ein guter Anfang! Kapitalanleger müssen geschützt werden. Die derzeitige Rechtsprechung bietet eine gute Grundlage für die Verfolgung von unsicheren Anlegergeschäften, jedoch müssen die Gesetze zielgerichtet genutzt werden. Anleger sollten sich bei Rechtsexperten informieren und unsichere Kapitalgeschäfte hinterfragen, besonders wenn diese mit Titeln wie „nachhaltige Rohstofffonds“ getarnt werden.

Resch-Rechtsanwälte:

www.resch-rechtsanwaelte.de

Weitere Rechtstipps finden Sie hier:

http://www.anwalt.de/rechtstipps/suche.php?FormSubmitButton=SearchFormRT&suchbegriff=bredereck

Für Fragen oder Anregungen kontaktieren Sie mich gern unter:

kontakt@fernsehanwalt.com

This entry was posted in Verbraucherrecht, Video-Blog and tagged , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.