Geteilte Dienste – sind fünf Stunden “Pause” zulässig?

Fachanwalt + Arbeitsrecht

Ich hatte in einem vorangegangenen Video-Blog zu dem Thema darauf hingewiesen, dass in vielen Pflegeeinrichtung geteilte Dienste Standard sind, obwohl das meiner Ansicht nach mit dem Arbeitszeitgesetz kaum zu vereinbaren ist, da so die Ruhezeiten nicht eingehalten werden können. Nun hatte ein Zuschauer konkret nachgefragt zu der Regelung in seinem Betrieb, wonach bei einer Arbeitsunterbrechung von fünf Stunden eine bloße Pause vorliegen solle innerhalb eines Dienstes und demnach keine geteilten Dienste. Wie ist diese Konstruktion im Hinblick auf die Vorgaben des Arbeitszeitgesetzes zu beurteilen? Meine Erklärung im folgenden Video:

This entry was posted in Arbeitsrecht, Video-Blog and tagged , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.