Air Berlin: Sozialauswahl vor Ausspruch der Kündigungen?

Fachanwalt + Arbeitsrecht + Kündigung

Zahlreiche Mitarbeiter von Air Berlin erwarten in der nächsten Zeit ihre Kündigung. Für viele stellt sich die Frage, ob es Aussicht auf Erfolg hat, gegen die Kündigung mit einer Kündigungsschutzklage vorzugehen. Im Falle der Insolvenz greift nämlich grundsätzlich der Kündigungsgrund der betriebsbedingten Kündigung. Allerdings muss dann, wenn nicht alle Mitarbeiter entlassen werden, eine Sozialauswahl durchgeführt werden. Das erscheint im Fall von Air Berlin nicht ausgeschlossen. Bei der Sozialauswahl können immer Fehler passieren, die die Kündigung angreifbar machen. Genauere Erklärungen und Tipps für betroffene Mitarbeiter im folgenden Video-Blog:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
NEWSLETTER

Bleiben Sie mit unserem Newsletter über Gesetzesänderungen, aktuelle Urteile auf informiert und erhalten Sie hilfreiche Tipps für die Praxis.

Zum Newsletter anmelden.

Unsere Datenschutzhinweise finden Sie hier.

Ähnliche Beiträge

Sichern Sie sich jetzt Ihre kostenlose Ersteinschätzung.

Kontakt

Newsletter

Bleiben Sie mit unserem Newsletter über Gesetzesänderungen sowie aktuelle Urteile informiert und erhalten Sie hilfreiche Tipps für die Praxis.​​

Kostenlose Ersteinschätzung in den Bereichen Arbeitsrecht und Mietrecht

Unsere Datenschutzhinweise finden Sie hier.

Kontakt

Sichern Sie sich jetzt Ihre kostenlose Ersteinschätzung.

Location

Dorfstraße 71,
D-15345 Lichtenow

berlin@recht-bw.de

+49 30 4 000 4 999