Ehrenamt und Sportvereine – Serie zum Thema Mindeslohn

Ein Ehrenamt versteht sich als freiwilliges öffentliches Amt welches nicht auf “Bezahlung” ausgerichtet ist. Insofern erhalten Personen, die ein Ehrenamt ausüben, auch keinen Lohn, sondern eine Aufwandsentschädigung. Nach § 22 Abs. 3 des Mindestlohngesetzes ist die ehrenamtliche Tätigkeit vom Mindestlohn also ausgenommen. Doch wie sieht es mit Fußballspielern aus? Haben diese einen Anspruch auf Zahlung des Mindestlohns oder gilt bei bei den Spielern eine andere Reglung?

This entry was posted in Arbeitsrecht, Video-Blog and tagged , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.