Aufhebungsvertrag: Risiken für Arbeitnehmer

© Fotolia
© Fotolia

Einen Aufhebungsvertrag zu unterschreiben, ist für Arbeitnehmer durchaus riskant. Es können Nachteile wie eine Sperrzeit beim Bezug von Arbeitslosengeld drohen, wenn das Arbeitsverhältnis auf diesem Wege einvernehmlich beendet wird. Arbeitnehmer sollten daher sehr gut überlegen, ob sie einen Aufhebungsvertrag wirklich unterschreiben. Oftmals ist es sehr schwer einzuschätzen, ob dieser nun wirklich insgesamt vorteilhaft ist. Wenn es um den Aufhebungsvertrag geht, ist es daher wirklich sinnvoll, das Angebot durch einen fachkundigen Fachanwalt für Arbeitsrecht überprüfen zu lassen. Welche Fallen drohen und wie Arbeitnehmer vorgehen sollten, erkläre ich im folgenden Artikel und im Video:

Aufhebungsvertrag: Risiken für Arbeitnehmer

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
NEWSLETTER

Bleiben Sie mit unserem Newsletter über Gesetzesänderungen, aktuelle Urteile auf informiert und erhalten Sie hilfreiche Tipps für die Praxis.

Zum Newsletter anmelden.

Unsere Datenschutzhinweise finden Sie hier.

Ähnliche Beiträge

Sichern Sie sich jetzt Ihre kostenlose Ersteinschätzung.

Kontakt

Newsletter

Bleiben Sie mit unserem Newsletter über Gesetzesänderungen sowie aktuelle Urteile informiert und erhalten Sie hilfreiche Tipps für die Praxis.​​

Kostenlose Ersteinschätzung in den Bereichen Arbeitsrecht und Mietrecht

Unsere Datenschutzhinweise finden Sie hier.

Kontakt

Sichern Sie sich jetzt Ihre kostenlose Ersteinschätzung.

Location

Dorfstraße 71,
D-15345 Lichtenow

berlin@recht-bw.de

+49 30 4 000 4 999