Aufhebungsvertrag: 10 Tipps für Arbeitnehmer

Fachanwalt + Arbeitsrecht + Berlin
Fachanwalt + Arbeitsrecht + Berlin

Der Arbeitgeber bietet dem Arbeitnehmer einen Aufhebungsvertrag an, um das Arbeitsverhältnis zu beenden. Womöglich macht er auch noch Druck auf den Arbeitnehmer, damit dieser möglichst schnell unterschreibt. Wie sollte man darauf reagieren? Aufhebungsverträge können für den Arbeitnehmer eine Reihe unangenehmer Konsequenzen haben. Eine Unterschrift will deshalb wohl überlegt sein. Wenn der Arbeitgeber Druck macht, ist das ein klares Indiz dafür, dass der Vertrag nachteilhaft ist und man sollte gar nicht unterschreiben. Was es sonst noch zu beachten gibt, habe ich in zehn Tipps für Arbeitnehmer im folgenden Video einmal zusammengefasst:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
NEWSLETTER

Bleiben Sie mit unserem Newsletter über Gesetzesänderungen, aktuelle Urteile auf informiert und erhalten Sie hilfreiche Tipps für die Praxis.

Zum Newsletter anmelden.

Unsere Datenschutzhinweise finden Sie hier.

Ähnliche Beiträge

Sichern Sie sich jetzt Ihre kostenlose Ersteinschätzung.

Kontakt

Newsletter

Bleiben Sie mit unserem Newsletter über Gesetzesänderungen sowie aktuelle Urteile informiert und erhalten Sie hilfreiche Tipps für die Praxis.​​

Kostenlose Ersteinschätzung in den Bereichen Arbeitsrecht und Mietrecht

Unsere Datenschutzhinweise finden Sie hier.

Kontakt

Sichern Sie sich jetzt Ihre kostenlose Ersteinschätzung.

Location

Dorfstraße 71,
D-15345 Lichtenow

berlin@recht-bw.de

+49 30 4 000 4 999