Arbeitgeber ordnet spontan Überstundenabbau an – zulässig?

Fachanwalt + Arbeitsrecht + Berlin

Ich erlebe es teilweise in der Praxis, dass Arbeitgeber sehr spontan den Abbau von Überstunden anordnen. Dann wird teilweise einen Tag vorher oder sogar am selben Tag gesagt, die Arbeitnehmer mögen doch bitte ihre Überstunden abfeiern, da es aktuell nichts zu tun gebe. Das mag Arbeitnehmern mitunter nicht passen, dürfte aber in der Regel zulässig sein. Um das zu überprüfen, gilt es immer zunächst einen Blick in den Arbeitsvertrag (sowie auch – wenn vorhanden – den Tarifvertrag bzw. eine Betriebsvereinbarung) zu werfen. Wenn sich dort Regelungen zum genannten Thema finden, dürften die auch meistens wirksam sein und gelten. Ist dort nichts geregelt, hat der Arbeitgeber aber einen relativ weiten Spielraum in diesem Zusammenhang. Genaueres dazu im folgenden Artikel und im Video-Blog:

Arbeitgeber ordnet spontan Überstundenabbau an – zulässig?

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
NEWSLETTER

Bleiben Sie mit unserem Newsletter über Gesetzesänderungen, aktuelle Urteile auf informiert und erhalten Sie hilfreiche Tipps für die Praxis.

Zum Newsletter anmelden.

Unsere Datenschutzhinweise finden Sie hier.

Ähnliche Beiträge

Sichern Sie sich jetzt Ihre kostenlose Ersteinschätzung.

Kontakt

Newsletter

Bleiben Sie mit unserem Newsletter über Gesetzesänderungen sowie aktuelle Urteile informiert und erhalten Sie hilfreiche Tipps für die Praxis.​​

Kostenlose Ersteinschätzung in den Bereichen Arbeitsrecht und Mietrecht

Unsere Datenschutzhinweise finden Sie hier.

Kontakt

Sichern Sie sich jetzt Ihre kostenlose Ersteinschätzung.

Location

Dorfstraße 71,
D-15345 Lichtenow

berlin@recht-bw.de

+49 30 4 000 4 999