Anwalt für Mietrecht zur Mieterhöhungserklärung der Hausverwaltung

Viele Mieterhöhungen scheitern allein an der mangelnden Einhaltung der Formvorschriften. Ich beschäftige mich heute mit dem Thema „Mieterhöhungserklärung der Hausverwaltung“ und dem dazugehörigen Urteil des Bundesgerichtshofs vom 02. April 2014 – VIII ZR 231/13.

Eine Hausverwaltung versäumte bei der Mieterhöhung gemäß §§ 558 ff. BGB die Angabe des Handelns im Namen der Vermieterin.

Der Mieter berief sich auf die Unwirksamkeit der Erklärung. Der Bundesgerichtshof entschied im Sinne der Hausverwaltung bzw. der Vermieterin.

Mehr zum konkreten Fall und andere Fälle finden Sie hier:

http://www.anwalt.de/rechtstipps/suche.php?FormSubmitButton=SearchFormRT&suchbegriff=bredereck

Oder besuchen Sie mich hier:

www.mietrechtler-in.de

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
NEWSLETTER

Bleiben Sie mit unserem Newsletter über Gesetzesänderungen, aktuelle Urteile auf informiert und erhalten Sie hilfreiche Tipps für die Praxis.

Zum Newsletter anmelden.

Unsere Datenschutzhinweise finden Sie hier.

Ähnliche Beiträge

Sichern Sie sich jetzt Ihre kostenlose Ersteinschätzung.

Kontakt

Newsletter

Bleiben Sie mit unserem Newsletter über Gesetzesänderungen sowie aktuelle Urteile informiert und erhalten Sie hilfreiche Tipps für die Praxis.​​

Kostenlose Ersteinschätzung in den Bereichen Arbeitsrecht und Mietrecht

Unsere Datenschutzhinweise finden Sie hier.

Kontakt

Sichern Sie sich jetzt Ihre kostenlose Ersteinschätzung.

Location

Dorfstraße 71,
D-15345 Lichtenow

berlin@recht-bw.de

+49 30 4 000 4 999