Antistressverordnung? Die Fachanwälte für Arbeitsrecht Dineiger und Bredereck im Interview.

Brauchen wir eine Antistressverordnung? Die Fachanwälte für Arbeitsrecht Dineiger und Bredereck im Interview.

Ein Fünftel der Arbeitszeit geht mit dem Schreiben, Lesen und Beantworten völlig unnötiger E-Mails verloren. Gleichzeitig steigt die Zahl der zur Arbeitsunfähigkeit führenden Erkrankungen wegen psychischer Gründe auf 13 %. Gibt es da einen Zusammenhang? Kann der Gesetzgeber einfach auf die Arbeitsvertragsparteien und ihre mutmaßliche Vernunft verweisen? Oder brauchen wir eine gesetzliche Regelung?

Weitere Beiträge in den Medien hier:

This entry was posted in Arbeitsrecht, Gesetzesbaustellen and tagged , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.