Anhörung zu einer Straftat – Vorsicht Arbeitnehmer

Fachanwalt + Arbeitsrecht + Berlin

Lädt der Arbeitgeber zur einer Anhörung ein und besteht für den Arbeitnehmer Grund zur Annahme, dass es dabei um den Vorwurf einer Straftat geht, sollten sie gewarnt sein und sich in rechtliche Beratung begeben. Die Anhörung deutet in diesem Zusammenhang darauf hin, dass der Arbeitgeber eine Verdachtskündigung aussprechen will. Dafür muss er nämlich den Arbeitnehmer zuvor anhören zu den entsprechenden Vorwürfen. Dieser befindet sich dann in einer heiklen Situation, die sowohl arbeitsrechtlich als auch strafrechtlich problematisch ist. Worin bestehen die Gefahren? Wie sollten sich Arbeitnehmer in einer Anhörung verhalten? Dazu genauer im Video-Blog und in folgendem Artikel:

Anhörung zu Straftat – Vorsicht Arbeitnehmer

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
NEWSLETTER

Bleiben Sie mit unserem Newsletter über Gesetzesänderungen, aktuelle Urteile auf informiert und erhalten Sie hilfreiche Tipps für die Praxis.

Zum Newsletter anmelden.

Unsere Datenschutzhinweise finden Sie hier.

Ähnliche Beiträge

Sichern Sie sich jetzt Ihre kostenlose Ersteinschätzung.

Kontakt

Newsletter

Bleiben Sie mit unserem Newsletter über Gesetzesänderungen sowie aktuelle Urteile informiert und erhalten Sie hilfreiche Tipps für die Praxis.​​

Kostenlose Ersteinschätzung in den Bereichen Arbeitsrecht und Mietrecht

Unsere Datenschutzhinweise finden Sie hier.

Kontakt

Sichern Sie sich jetzt Ihre kostenlose Ersteinschätzung.

Location

Dorfstraße 71,
D-15345 Lichtenow

berlin@recht-bw.de

+49 30 4 000 4 999