Abfindung für Arbeitnehmer nur mit Kündigungsschutzklage

Fachanwalt + Arbeitsrecht + Kündigung
Fachanwalt + Arbeitsrecht + Kündigung

Primäres Ziel für Arbeitnehmer, die eine Kündigung erhalten haben, wird es in der Regel nicht sein, weiter für den Arbeitgeber tätig zu werden, der sie nicht mehr haben will. Oftmals geht es dann vor allem um die Frage der Abfindung. Wann bekommt man eine Abfindung und in welcher Höhe? Voraussetzung dafür ist in der Regel, dass der Arbeitnehmer die Kündigung im Wege der Kündigungsschutzklage vor Gericht angreift. Je schlechter dann die Chancen sind, dass die Kündigung des Arbeitgebers dort für wirksam erachtet wird, desto höher wird die Abfindung sein, die dieser dem Arbeitnehmer anbietet. Zu den Hintergründen im folgenden Beitrag:

Abfindung für Arbeitnehmer nur mit Kündigungsschutzklage

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
NEWSLETTER

Bleiben Sie mit unserem Newsletter über Gesetzesänderungen, aktuelle Urteile auf informiert und erhalten Sie hilfreiche Tipps für die Praxis.

Zum Newsletter anmelden.

Unsere Datenschutzhinweise finden Sie hier.

Ähnliche Beiträge

Sichern Sie sich jetzt Ihre kostenlose Ersteinschätzung.

Kontakt

Newsletter

Bleiben Sie mit unserem Newsletter über Gesetzesänderungen sowie aktuelle Urteile informiert und erhalten Sie hilfreiche Tipps für die Praxis.​​

Kostenlose Ersteinschätzung in den Bereichen Arbeitsrecht und Mietrecht

Unsere Datenschutzhinweise finden Sie hier.

Kontakt

Sichern Sie sich jetzt Ihre kostenlose Ersteinschätzung.

Location

Dorfstraße 71,
D-15345 Lichtenow

berlin@recht-bw.de

+49 30 4 000 4 999