Einigung im Kündigungsschutzprozess – bester Zeitpunkt?

Fachanwalt + Arbeitsrecht + Kündigung

Arbeitnehmer sind gut beraten, im Falle einer Kündigung mit einer Kündigungsschutzklage vorzugehen. Der anschließende Kündigungsschutzprozess endet allerdings in den wenigsten Fällen mit einem Urteil und der Rückkehr des Arbeitnehmers zum Arbeitgeber. Vielmehr kommt es in aller Regel an einem gewissen Punkt zu einer Einigung zwischen den Parteien. Wann das der Fall ist und welche Partei davon mehr profitiert, ist in erster Linie Verhandlungssache. Dabei geht es um das Risiko der Unwirksamkeit der Kündigung für den Arbeitgeber, die Höhe einer etwaigen Abfindung für den Arbeitnehmer und einige weitere Faktoren. Wie das zusammenspielt und wann eine Einigung für welche Partei in der Regel günstiger ist, erkläre ich im folgenden Video-Blog sowie für Arbeitnehmer im folgenden Beitrag:

Einigung im Kündigungsschutzprozess – bester Zeitpunkt?

Dieser Beitrag wurde unter Arbeitsrecht, Video-Blog abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.