Arbeitnehmer will keine Überstunden machen – Kündigung zulässig?

Fachanwalt + Arbeitsrecht + Berlin

Arbeitnehmer leisten in der Praxis vielfach Überstunden, nicht selten auch bereitwillig. Was aber, wenn der Arbeitgeber Überstunden anordnet und ein Arbeitnehmer sich einfach weigert, dem nachzukommen und nach Hause geht? Darf der Arbeitgeber dann kündigen? Zur Beantwortung dieser Frage kommt es entscheidend darauf an, ob der Arbeitgeber eigentlich berechtigt war, die Überstunden zu verlangen. Unter welchen Voraussetzungen ist das der Fall? Und wann kann in diesem Zusammenhang eine Kündigung drohen? Dazu genauer im folgenden aktuellen Rechtstipp und im Video-Blog:

Arbeitnehmer will keine Überstunden machen – Kündigung zulässig?

Dieser Beitrag wurde unter Arbeitsrecht, Video-Blog abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Arbeitnehmer will keine Überstunden machen – Kündigung zulässig?

  1. Merita osmanovski sagt:

    Hallo ich bin frau osmanovski ich bin verheiratet.habe 3 Kinder .ich hab porbelme mit den Schimmelpilz in der Wohnung .satt ein par Jahre. Ich habe gemeldet .Und meine tochta hat asma. Und ich habe schriftlich Ärzttes und schriftliche gemacht .ich mußte waren 2 Jahre dass jemand kommt und reparieren lassen .Und dann ist der schimmel wider da .aber es ist nicht nur bie mir ganzen Gebäude auch Nachbar haben dieses Problem und ich habe telefoniert die haben mir gesagt das wir sehen uns im gericht .Bitte was fur chance habe ich bitte .schöne grüße von uns allen

    • fernsehanwalt sagt:

      Sie müssen den Vermieter zur Instandsetzung auffordern, eine Frist setzen und dann gegebenenfalls Instandsetzungsklage einreichen. Die Höhe der Mietminderung, bzw. des Schadensersatzes kann dann gleich mit geklärt werden. Weitere Informationen von mir finden Sie an dieser Stelle: http://www.schimmel-anwalt.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.