Outplacementberatung im Selbstversuch mit Sylvia Peschke-Büchel

Fachanwalt für Arbeitsrecht

Ich hatte Sylvia Peschke-Büchel schon zu mehreren Videos bei mir zu Gast, in denen sie erklärt hat, was sie als Berufs- und Bewerbungscoach so macht. Nun sind wir einmal beispielshaft im Video durchgegangen, wie eine entsprechende Outplacementberatung ablaufen würde in einer Situtation, in der mir als Arbeitnehmer gekündigt wurde und ich nun auf der Suche nach einer neuen Beschäftigung bin. Dabei geht es darum, gemeinsam mit dem Betroffenen dessen Situation zu anaylsieren und dann zu überlegen, in welche Richtung er sich mit seinen Talenten beruflich entwickeln kann und will. Hier gibt es das Video zur Outplacementberatung im Selbstversuch:

Veröffentlicht unter Video-Blog | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Tipps für Arbeitnehmer zum Thema Abfindung – Klage sinnvoll?

Fachanwalt + Arbeitsrecht + Berlin

Für Arbeitnehmer, die eine Abmahnung von ihrem Arbeitgeber erhalten haben, stellt sich die Frage, wie sie damit umgehen sollen. Das hängt maßgeblich davon ab, ob der Arbeitgeber mit der Abmahnung schon eine spätere Kündigung vorbereiten will. In diesem Fall kann es durchaus sinnvoll sein, bereits rechtliche Schritte gegen die Abmahnung einzuleiten und dafür einen Anwalt hinzuzuziehen. Das gilt etwa dann, wenn der Arbeitnehmer eigentlich auch schon unzufrieden beim Arbeitgeber ist und es auf eine Beendigung des Arbeitsverhältnisses gegen Zahlung einer Abfindung absieht. Dahingehend kann man sich dann ggf. mit dem Arbeitgeber im Rahmen eines Prozess einigen. Genauere Tipps im folgenden aktuellen Beitrag und im Video:

Tipps für Arbeitnehmer zum Thema Abfindung – Klage sinnvoll?

Veröffentlicht unter Arbeitsrecht, Video-Blog | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Gibt es eigentlich politische Streiks in Deutschland?

Politische Streiks werden in Deutschland nach allgemeiner Auffassung unter den Juristen nicht als zulässig angesehen. In vielen anderen europäischen Staaten ist das anders. Nicht zuletzt deshalb und auch aufgrund verschiedener internationäler Verträge, die Deutschland eingegangen ist, ist es gar nicht so unstreitig, dass nicht doch eine völker- bzw. europarechtliche Verpflichtung bestehe, politische Streiks zu legalisieren. Die Einstellung in Deutschland zu diesem Thema ist allerdings sehr konservativ und auch wenn in einigen Bereichen definitiv die Notwendigkeit besteht, zu abweichenden rechtlichen Einschätzungen zu kommen, wird es wohl noch eine ganze Weile dauern, bis entsprechende Debatten tatsächlich Veränderungen bewirken können. Um das Thema geht es im folgenden aktuellen Video-Blog:

Veröffentlicht unter Arbeitsrecht, Video-Blog | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Optionen für Arbeitgeber zur Beendigung des Arbeitsverhältnisses nach der Probezeit

Fachanwalt + Arbeitsrecht

War der Arbeitnehmer längere Zeit krank oder ist sich der Arbeitgeber schlicht noch nicht sicher, ob er ihn länger beschäftigen will, stellt sich die Frage nach einer verlängerten Probezeit bzw. besser der Kündigungsmöglichkeit nach Ablauf eines halben Jahres. Dann grteift nämlich regelmäßig der Kündigungsschutz nach dem KSchG und die Anforderungen an eine wirksame Kündigung des Arbeitgebers werden sehr hoch. Eine Verlängerung der Probezeit ändert daran nichts. Man könnte allerdings verschiedene andere Optionen (z.B. Befristung, Aufhebungsvertrag) in Betracht ziehen. Welche davon zulässig und sinnvoll sind, erkläre ich genauer im folgenden aktuellen Beitrag:

Optionen für Arbeitgeber zur Beendigung des Arbeitsverhältnisses nach der Probezeit

Veröffentlicht unter Arbeitsrecht | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Persönlich zum Gütetermin vor dem Arbeitsgericht erscheinen?

Rechtsanwalt + Berlin

Häufige Frage von Mandanten: muss ich eigentlich persönlich zu einem Gütetermin vor dem Arbeitsgericht erscheinen? Der Gütetermin ist im Arbeitsgerichtsprozess der erste Termin. Dabei wird geschaut, ob die Streitigkeit der Parteien nicht doch einigungsweise beendet werden kann, im Falle einer Kündigungsschutzklage also etwa durch einen Vergleich zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer, bei dem ersterer eine Abfindung zahlt gegen Beendigung des Arbeitsverhältnisses. Gerade in diesem Fall rate ich von einem persönlichen Erscheinen auf Arbeitnehmerseite ab. Die Sache kann vor Ort durchaus etwas hektisch und stressig werden, als Arbeitnehmer sollte man sich aber vielleicht eher in Ruhe überlegen, ob und wie die Chancen im Prozess stehen, was für eine Abfindung einem vorschwebt etc. und dies auch in Ruhe mit dem Anwalt absprechen. Also: wenn nicht anders vom Gericht angeordnet, besser zu Hause bleiben. Genaueres im Video:

Veröffentlicht unter Arbeitsrecht, Video-Blog | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Teilzeit: wann können Arbeitnehmer Antrag auf Teilzeitbeschäftigung stellen?

Fachanwalt + Arbeitsrecht + Berlin

Arbeitnehmer haben unter gewissen Voraussetzungen einen Anspruch auf Teilzeitbeschäftigung. Sind sie bereits über ein halbes Jahr beim Arbeitgeber beschäftigt und arbeiten dort auch regelmäßig mehr als 15 Mitarbeiter, können sie eine entsprechneden Antrag beim Arbeitgeber stellen. Dieser muss dem Antrag entsprechen, es sei denn, dass betriebliche Gründe dem entgegenstehen. Dabei handelt es sich in der Praxis regelmäßig um den problematischen Punkt. Muss der Arbeitgeber z.B. eine neue Vollzeitkraft einstellen und hat dadurch unverhältnismäßig hohe zusätzliche Kosten, kann damit ein solcher Grund vorliegen. Im Streitfall muss darüber letztlich ein Gericht entscheiden. Zur Frage des Anspruchs auf Teilzeitbeschäftigung genauer im folgenden Interview und im Video:

Teilzeit: wann können Arbeitnehmer Antrag auf Teilzeitbeschäftigung stellen?

Veröffentlicht unter Arbeitsrecht, Video-Blog | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Tarifeinheitsgesetz: Bundesverfassungsgericht verhandelt

Fachanwalt + Arbeitsrecht

Das Bundesverfassungsgericht hat vor Kurzem über das Tarifeinheitsgesetz von Frau Nahles verhandelt. Ein guter Anlass, um einmal zu klären, welchen Zweck dieses Gesetz eigentlich verfolgt. Ziel ist in erster Linie, Streitigkeiten unter mehreren Gewerkschaften innerhalb eines Betriebes um die Geltung ihres Tarifvertrages zulasten des Arbeitgebers und – infolge der Streiks (Beispiel Lokführer) – auch der Bevölkerung zu verhindern. Deshalb soll folglich der Tarifvertrag der Gewerkschaft mit den meisten Mitgliedern gelten. Damit sind wiederum die kleineren Gewerkschaften nicht einverstanden, nun soll also das Bundesverfassungsgericht entscheiden. Zu der ganzen Diskussion war ich im Gespräch bei meinem Kollegen, Rechtsanwalt Resch, zu Gast. Interview und Video dazu hier:

Tarifeinheitsgesetz: Bundesverfassungsgericht verhandelt

Veröffentlicht unter Arbeitsrecht, Video-Blog | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Schrottimmobilien – rechtliche Möglichkeiten für Anleger

Rechtsanwalt + Berlin

Ich hatte vor einiger Monaten schon einmal mit meinem Kollegen Jochen Resch, der Anlegeranwalt ist, über das Thema Schrottimmobilien gesprochen. Nun haben wir uns in einem weiteren Video-Blog noch einmal genauer der Frage gewidmet, welche rechtlichen Möglichkeiten Anleger haben, die überteuerte Immobilien erworben haben. Zentral ist dabei die Frage, ob sich ein Schadensersatzanspruch aus einer Falschberatung, also einer unzureichenden Aufklärung über die relevanten Aspekte, gegen den Berater bzw. dessen Firma sowie den Verkäufer ergibt. Worauf es dabei ankommt, erklärt der Kollege Resch noch einmal ausführlich im folgenden Video mit mir:

Veröffentlicht unter Verbraucherrecht, Video-Blog | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Kündigung des Arbeitgebers bei Drogenkonsum des Arbeitnehmers?

Fachanwalt + Arbeitsrecht + Berlin

Für einen Drogenkonsum bzw-einfluss eines Arbeitnehmers kann es verschiedene Anzeichen geben, wie geweitete Pupillen, Lichtempfindlichkeit etc. Wer als Arbeitgeber den Verdacht hat, dass der Arbeitnehmer während seiner Arbeit regelmäßig unter dem Einfluss von Drogen steht, wird häufig die Möglichkeiten für eine Kündigung prüfen wollen. Zu beachten ist dabei, dass der Drogenkonsum an sich zwar einen Kündigungsgrund darstellen kann, der Nachweis aber oft schwer ist, weil man den Arbeitnehmer nicht zu einem Drogentest zwingen kann. Hier bietet sich eine Verdachtskündigung an. Zu den Anforderungen an eine solche und der Problematik genauer im folgenden aktuellen Beitrag und im Video:

Tipps für Arbeitgeber bei Drogenkonsum des Arbeitnehmers

Veröffentlicht unter Arbeitsrecht, Video-Blog | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Modernisierungsankündigung des Vermieters – Zutritt verweigern ist gefährlich

Fachanwalt Bredereck

Ich hatte vor längerer Zeit in einem Video-Blog mal den Rat gegeben, im Fall der Ankündigung unerwünschter Modernisierungsmaßnahmen durch den Vermieter diesem den Zutritt zur Wohnung zu verweigern. Der Vermieter muss dann nämlich zunächst einmal auf Duldung des Zutritts klagen. Dieser Vorgehen ist allerdings in Ansehung eines aktuellen Urteils vom Bundesgerichtshof, über das ich auch bereits berichtet hatte, gefährlich geworden. Der BGH hate darin Vermietern die Möglichkeit zur fristlosen Kündigung wegen einer unberechtigten Zutrittsverweigerung durch den Mieter zugebilligt. Zwar ging es dabei um dringend notwendige Instandsetzungsmaßnahmen, trotzdem sollte man es als Mieter besser nicht darauf ankommen lassen, dass im Rahmen einer Räumungsklage über die Berechtigung der Zutrittsverweigerung entschieden wird und dann der Verlust der Wohnung droht. Alles Weitere im folgenden aktuellen Video-Blog:

Veröffentlicht unter Mietrecht, Video-Blog | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar